Powered by Bravenet Bravenet Blog

Saturday, March 24th 2018

4:07 AM

Was man bei der Antragstellung beachten muss

China Visa mit geringem Aufwand besorgen


Wie kommt man einfach, schnell und zuverlässig an ein Visum für die Einreise in China? Nun, man beauftragt einfach einen Visaservice mit der Beantragung und bekommt es per Post zugesandt.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit eines Visaservice besteht in der Übernahme aller administrativen Tätigkeiten bei der Visum-Besorgung für Privatkunden, Geschäftskunden und Gruppen bei China-Reisen. Mehr. Der Reisende kann sich letztendlich gemütlich zurücklehnen und einfach abwarten, bis der Sichtvermerk vorliegt. Hierfür kann man einfach die entsprechenden Unterlagen per Post an den Visadienst versenden, der Rest wird von der Agentur erledigt. Auf der Homepage des Anbieters China Visum Service Li Xutang findet man auch eine ordentliche Auflistung aller benötigten Dokumente. Das sieht man vor allem an den Beispielen für China.

Wer ein China Visum beantragen will, der muss gemäß China Visum Ratgeber den Grund für die geplante Einreise offenlegen.

Da man für die jeweiligen Visa auch immer ganz verschiedene Unterlangen braucht, muss man sich im Vorfeld und vor allem rechtzeitig informieren. Der Visumantrag muss von Ihnen persönlich oder durch einen von Ihnen beauftragten Visumdienst beim chinesischen Konsularprovider abgegeben werden.

Der Visa-Service geht nunmehr hin und regelt alles Formelle für den Antragsteller, von A bis Z. Wer mehr Informationen wünscht, der kann sich auch zunächst telefonisch beraten lassen. Beantragt wird zwar immer bei derselben Stelle, nämlich beim jeweiligen Konsularprovider, aber die Unterlagen, die man benötigt, sind doch sehr unterschiedlich. Wie auch immer, man hat eine Menge Arbeit und braucht viel Zeit, wenn man ein Visum für die Volksrepublik benötigt. Die Besorgung eines Visas nimmt meist nur wenige Tage in Anspruch, die Dienstleistung kann aber durch einen Aufpreis schneller durchgeführt werden.

Sind alle Unterlagen komplett, hält man nach ein paar Tagen das Visum in Händen – gegen Zahlung einer Gebühr. Doch wer sich entschließt, nach China zu reisen, sollte diesen Aufwand in Kauf nehmen. Die Gebühren zur Ausstellung sind überschaubar und gliedern sich nach Aufenthaltsdauer und nach der Anzahl der Einreisen.

Auf der Suche nach einem geeigneten Visumdienst? Hier finden Sie einen Test der wichtigsten deutschen Visadienste für China.

Haben Sie eine Reise- bzw. China/Asien-relevante Seite und möchten Sie hier gern einen Link zu Ihrer Seite? Dann senden Sie eine Mail an china-visum"at"arcor.de.

0 Comments / View Entry